Vom Online-Portfolio zum Offline-Portfolio

Erinnerungen machen sich breit!
Erinnerungen an AusbildnerInnen, ReferentInnen, an andere (vor allem, nette) KursteilnehmerInnen, an herausfordernde und beeindruckende Momente in den Lehrgängen tauchen auf. Erinnerungen an persönliche Grenzerfahrungen und an Wachstumsschritte. Mit jedem Zertifikat oder Teilnahmebestätigung, die ich in die Hand nehme, tauchen neue Bilder aus meiner Bildungsvergangenheit auf. Das Sammeln der Nachweise entwickelt sich zu einer persönlichen, bildungsbiographischen Selbstreflexion. – Drum gibt’s ja auch einen ECTS (wba) für die Standortbestimmung. 🙂 Im Leitfaden zur Eingabe für die Nachweise, ist zu lesen, dass es diesen einen ECTS (wba) für den „Arbeitsaufwand“ gibt. Nachdem sich dieser Arbeitsaufwand zu einer Mini-Selbsterfahrung entwickelt, macht er doppelt Sinn, meine ich.

Als nächstes …
So – ich glaub, ich habe jetzt alles eingegeben, was es bei mir an Nachweisen einzugeben gibt. Bei den Praxisnachweisen bin ich mir nicht ganz sicher, ob meine Eingaben ausreichen. Aber, wie heißt es so schön im Leitfaden: Wir „… empfehlen Ihnen, zunächst jene Nachweise einzureichen, die Sie im Moment auch zur Verfügung haben.“ Im Notfall kann ich also noch einmal nachreichen.
Einen Tipp hätte ich noch, für alle, die das Eingeben der Nachweise noch vor sich haben: Unbedingt das Kleingedruckte (die Fußnoten) im Qualifikationsprofil, lesen! Dort stehen meistens die Antworten auf die Fragen, die während des Durcharbeitens der Anforderungen auftauchen. 😉

Zum Online-Portfolio entsteht auch ein OFFline-Portfolio
Jetzt bleibt mir nichts anderes mehr übrig, als mein Online-Portfolio abzuschließen. Dafür gibt’s einen unübersehbaren Button. Anschließend fordert mich das System auf, das OFFline-Portfolio, welches in der Zwischenzeit als pdf erstellt wurde, auszudrucken und zusammen mit den Kopien der Nachweise an die wba zu schicken.  – Und dann heißt es wieder warten, was als nächstes passiert. – Schon auch spannend, die ganze Geschichte!

Tags: , , ,

Leave a Reply