Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Mit der Benutzung der wba-Website stimmen Sie unserer Cookienutzung zu. Cookies lassen sich deaktivieren, indem Sie in Ihrem Browser unter „Einstellungen“ auf „Cookies deaktivieren“ klicken. Informationen zu den eingesetzten Cookies und zur Deaktivierung dieser entnehmen Sie der wba-Datenschutzerklärung.OK

Ausbildung zur drehungen-Trainerin

Umfang:512 UE inkl. Distanzlernphasen
Veranstaltungszeitpunkt:09.04.2021 - 12.03.2023
Veranstaltungsort:St. Wolfgang
Information:Anna Head
Bildungseinrichtung:Bundesinstitut für Erwachsenenbildung
Telefon:06137 6621 126
E-Mail:anna.head@bifeb.at
Link:https://www.bifeb.at/programm/termin/calendar/2021...


Anerkennung bei der wba:

Der Lehrgang ist mit 26 ECTS (wba) akkreditiert.

wba-Zertifikat

• Soziale Kompetenz: 2 ECTS im Pflichtteil und 2 ECTS im Wahlteil
• Personale Kompetenz: 2 ECTS im Pflichtteil und 3 ECTS im Wahlteil

wba-Diplom

• Didaktische Kompetenz: 3 ECTS im Pflichtteil zu Vertieftes Wissen zu Didaktik und Lern- und Gruppenprozesse steuern
• Fachkompetenz: 2 ECTS im Pflichtteil und 5 ECTS im Wahlteil
• Soziale Kompetenz: 1,5 ECTS im Pflichtteil und 0,5 ECTS im Wahlteil
• Personale Kompetenz: 1,5 ECTS im Pflichtteil und 2 ECTS im Wahlteil

• 2 ECTS werden zusätzlich als Lehrgangsbonus bei der Sozialen oder der Personalen Kompetenz angerechnet.

Die Abschlussarbeit, die im Zuge des Lehrgangs verfasst wird, kann für die wba-Diplomarbeit zum Nachweis der Reflexiven Kompetenz kostenlos anerkannt werden.
Voraussetzung ist, dass die Arbeit den wba-Vorgaben zur Diplomarbeit entspricht und in der wba zur formalen Begutachtung eingereicht wird.

Die Zuordnung des wba-Zertifikats zum Nationalen Qualifikationsrahmen macht deutlich, dass das Zertifikat der Weiterbildungsakademie Österreich (wba) formal hochstehende Kriterien erfüllt. Die wba leistet damit einmal mehr einen wichtigen Beitrag zur Professionalisierung der Erwachsenenbildner/innen in Österreich. Wir freuen uns, dass die professionelle Leistung von Erwachsenenbildner/innen damit noch besser sichtbar wird.

Mag.a Regina Barth

Leiterin der Abteilung Erwachsenenbildung im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung