Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Mit der Benutzung der wba-Website stimmen Sie unserer Cookienutzung zu. Cookies lassen sich deaktivieren, indem Sie in Ihrem Browser unter „Einstellungen“ auf „Cookies deaktivieren“ klicken. Informationen zu den eingesetzten Cookies und zur Deaktivierung dieser entnehmen Sie der wba-Datenschutzerklärung.OK

Mit dem Anti-Bias-Ansatz vorurteilsbewusste Veränderungen beginnen

Umfang:60 UE
Veranstaltungszeitpunkt:10. Februar bis 16. April 2021
Veranstaltungsort:St. Wolfgang
Information:Anna Head
Bildungseinrichtung:Bundesinstitut für Erwachsenenbildung
Telefon:+43 6138 66 21 126
E-Mail:anna.head@bifeb.at
Link:https://www.bifeb.at/fileadmin/Aida_Documents/Deta...


Anerkennung bei der wba:

Das Seminar ist mit 5 ECTS (wba) akkreditiert und kann beim wba-Zertifikat und wba-Diplom für die Bildungstheoretische Kompetenz (Gesellschaft und Bildung) und für die Personale Kompetenz mit je 2,5 ECTS anerkannt werden.

Erwachsenenbildung ist auf Qualität angewiesen und damit auf die Kompetenz derjenigen, die sie gestalten - lehrend, managend, konzipierend. Seit vielen Jahren ist das Zertifikat der Weiterbildungsakademie Österreich (wba) ein gefragter und akzeptierter Nachweis einer solchen Kompetenz. Die nun erfolgte Platzierung des Zertifikats auf Niveau 5 des Nationalen Qualifikationsrahmens bestätigt Sinn und Nutzen des Zertifikats und ist zugleich eine Anerkennung des erfolgreichen Beitrags zur Professionalisierung, den das Zertifikat schon bisher geleistet hat.

Prof. Dr. habil. Drs. h. c. Ekkehard Nuissl

Universität Kaiserslautern und Florenz