Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Mit der Benutzung der wba-Website stimmen Sie unserer Cookienutzung zu. Informationen zu den eingesetzten Cookies und zur Deaktivierung dieser entnehmen Sie der wba-Datenschutzerklärung.OK

Die wba kurz erklärt

Die wba bietet Zertifizierung und Kompetenzanerkennung für Erwachsenenbildner/innen

Erwachsenenbildner/innen aus ganz Österreich und darüber hinaus können mit der wba einen Abschluss erwerben - über die Anerkennung ihrer Kompetenzen.

Geschichte und Arbeitsweise

Die wba wurde 2007 als "Weiterbildungsakademie Österreich" ins Leben gerufen. Sie zertifiziert und diplomiert Erwachsenenbildner/innen.

Erwachsenenbildner/innen, die trainieren, beraten, in öffentlichen Bibliotheken oder im Bildungsmanagement arbeiten, erwerben einen professionellen Abschluss.

Das Besondere an der wba ist, dass sie vorhandene Kompetenzen anerkennt. Offen gebliebene Kompetenzlücken können durch den Besuch von Kursen gefüllt werden.

Abschlüsse

Der Abschluss wba-Zertifikat bildet die Grundstufe und belegt Kompetenzen in allen Tätigkeitsbereichen, in denen Erwachsenenbildner/innen tätig sind.

Das wba-Zertifikat ist dem Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) auf Stufe V zugeordnet und damit europaweit mit anderen Qualifikationen vergleichbar. Mehr....

Das wba-Diplom baut darauf auf und kann in vier verschiedenen Schwerpunktbereichen absolviert werden. Mit dem wba-Diplom weisen Sie sich als Profi in einem Gebiet aus, beispielsweise im Training oder im Bildungsmanagement.

Mission und Erfahrung

Die wba-Abschlüsse basieren auf jahrelanger Erfahrung der gemeinnützigen Erwachsenenbildung Österreichs. Vertreter des Kooperativen Systems der österreichischen Erwachsenenbildung erarbeiteten die tragenden Qualifikationsmodelle.

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung sowie der Europäische Sozialfonds stehen fördernd hinter der Weiterbildungsakademie Österreich.

Damit befördert die wba die Professionalisierung der Erwachsenenbildung und das Lebenslange Lernen und stärkt dabei die Community der Erwachsenenbildner/innen.

Die wba ist der Kern des Kooperativen Systems der österreichischen Erwachsenenbildung und ein Novum in der österreichischen Bildungslandschaft. Erstmals und freiwillig wurden von den Branchenvertreter/innen selbst Kompetenzstandards für die Beschäftigten eines ganzen Sektors – der Erwachsenenbildung – entwickelt und definiert.

Dr. Michael Sturm

Geschäftsführer des bfi Österreich