wba - Kosten und Leistungen

Die Kosten fallen in drei Schritten an: Standortbestimmung, Zertifikat und Diplom. Darin sind die Leistungen der wba-Geschäftsstelle inkludiert. Sie können die Zertifizierung nach jedem Schritt beenden.

Standortbestimmung: € 130,-

  • Zugang zum persönlichen Login-Bereich und zum Online-Portfolio
  • Beratung und Unterstützung durch die wba-Geschäftsstelle
  • Einreichung, Prüfung und Anerkennung Ihrer eingereichten Unterlagen durch den Akkreditierungsrat
  • Rückmeldung des Ergebnisses in Form der Standortbestimmung

Anmelden

Zertifizierungswerkstatt: € 550,-

Zur Erlangung des wba-Zertifikats ist die dreitägige Zertifizierungswerkstatt zu absolvieren. Sie wird vom Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb) angeboten. Die Kosten betragen € 550,- und werden vom bifeb in Rechnung gestellt.

wba-Zertifikat "Zertifizierte:r Erwachsenenbildner:in": € 100,-

  • Beratung und Begleitung durch die wba-Geschäftsstelle
  • Einreichung, Prüfung und Anerkennung nachgereichter Unterlagen durch den Akkreditierungsrat
  • Ausstellung des wba-Zertifikats
  • wba-Logo "Zertifizierte:r Erwachsenenbildner:in"
  • Aufnahme in die Absolvent:innen-Datenbank auf der wba-Website

Zweites wba-Zertifikat "Zertifizierte:r Erwachsenenbildner:in": € 150,-

Zur Erlangung eines zweiten wba-Zertifikats mit anderem gewählten Bereich ist eine eintägige Zertifizierungswerkstatt zu absolvieren.

Zertifizierungswerkstatt: € 100,- (wird vom bifeb in Rechnung gestellt)

  • Teilnahme an einer eintägigen Zertifizierungswerkstatt

Zweites wba-Zertifikat: € 50,-

  • Beratung und Begleitung durch die wba-Geschäftsstelle
  • Ausstellung des zweiten wba-Zertifikats

Zusatzmodul zum wba-Zertifikat „Zertifiziert:r Basisbildner:in“: € 100,-

Zusatzmodul zum wba-Zertifikat „Zertifizierte:r Basisbildner:in“: € 100,-

  • Beratung und Begleitung durch die wba-Geschäftsstelle
  • Einreichung, Prüfung und Anerkennung nachgereichter Unterlagen durch den Akkreditierungsrat
  • Ablegung des Multiple-Choice-Tests
  • Ausstellung des Zeugnisses „Zertifizierte:r Basisbildner:in“
  • Aufnahme in die Absolvent:innen-Datenbank auf der wba-Website

wba-Diplom "Diplomierte:r Erwachsenenbildner:in": € 320,-

  • Beratung und Begleitung durch die wba-Geschäftsstelle
  • Einreichung, Prüfung und Anerkennung nachgereichter Unterlagen durch den Akkreditierungsrat
  • Teilnahme am Fachgespräch
  • Ausstellung des wba-Diploms
  • wba-Logo "Diplomierte:r Erwachsenenbildner:in"
  • Aufnahme in die Absolvent:innen-Datenbank auf der wba-Website

Ab dem zweiten wba-Diplom belaufen sich die Kosten auf € 220,-.

Zusätzliche Kosten

Zur Ergänzung offener Kompetenzen können Weiterbildungskosten anfallen.

Die Begleitung und Begutachtung der wba-Diplomarbeit für das wba-Diplom ist kostenpflichtig. Die Kosten belaufen sich auf € 250,-.
Sollten Sie eine den Kriterien der wba entsprechende schriftliche Arbeit im Rahmen anderer Ausbildungen verfasst haben, kann diese anerkannt werden. In diesem Fall entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Auf Anfrage stellen wir ein englisches wba-Zertifikat bzw. wba-Diplom aus. Die Kosten belaufen sich auf je € 30,-.

 

Fördermöglichkeiten

Hier können Sie sich über Fördermöglichkeiten in Ihrem Bundesland informieren.

Bei Förderanträgen ist der Verband Österreichischer Volkshochschulen (VÖV) als durchführende Bildungseinrichtung anzugeben. Der VÖV ist ein Ö-Cert Qualitätsanbieter und somit österreichweit anerkannt.

Die Kosten für die Zertifizierungswerkstatt werden vom Bundesinstitut für Erwachsenenbildung (bifeb) in Rechnung gestellt. Bei Förderanträgen für die Zertifizierungswerkstatt ist das bifeb als durchführende Bildungseinrichtung anzugeben.

Aufwendungen für berufliche Fortbildung können in der Arbeitnehmer:innenveranlagung als Werbungskosten oder in der Einkommenserklärung geltend gemacht werden. Rechnungen, die Sie digital von der wba erhalten, gelten als Nachweis für das Finanzamt bzw. die Buchhaltung. Auf Anfrage senden wir Ihnen die Rechnungen auch postalisch zu.

Die wba ist der Kern des Kooperativen Systems der österreichischen Erwachsenenbildung und ein Novum in der österreichischen Bildungslandschaft. Erstmals und freiwillig wurden von den Branchenvertreter:innen selbst Kompetenzstandards für die Beschäftigten eines ganzen Sektors - der Erwachsenenbildung - entwickelt und definiert.

Dr. Michael Sturm

Geschäftsführer des bfi Österreich