Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Mit der Benutzung der wba-Website stimmen Sie unserer Cookienutzung zu. Informationen zu den eingesetzten Cookies und zur Deaktivierung dieser entnehmen Sie der wba-Datenschutzerklärung.OK

Die Gremien der Weiterbildungsakademie (wba)

„Das Projekt der wba strahlt - auch aus europäischer Perspektive - eine hohe Innovationskraft aus. Für mich ist die wba nicht zuletzt deswegen ein zukunftsfähiges Element von Professionalisierungsbestrebungen in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung, weil sie auf ein Kooperatives System setzt. Das Konzept des Lebenslangen Lernens ist auf Netzwerke und die Zusammenarbeit der beteiligten Akteur/innen angewiesen."

Wolfang Jütte
Professor an der Universität Bielefeld
Vorstandsmitglied der European Society for Research of the Education of Adults (ESREA)
Mitglied des Akkreditierungsrats der wba bis 2015

Das Lenkungsgremium

Die wba ist ein Geschäftsfeld des Kooperativen Systems. Das Lenkungsgremium trägt die pädagogische und inhaltliche Verantwortung für das Kooperative System und ist für dessen Weiterentwicklung und Öffentlichkeitsarbeit zuständig. Das Lenkungsgremium entscheidet bei Beschwerden.

Der Akkreditierungsrat

Der Akkreditierungsrat prüft alle Anträge seitens der Kandidat/innen und der Bildungsanbieter und beschäftigt sich mit Fragen der Qualitätssicherung. Das Gremium ist mit unabhängigen Expert/innen besetzt, die an den Schnittstellen von Erwachsenenbildung, Wirtschaft, Universitäten und Forschung tätig sind.

Mitglieder des Akkreditierungsrats sind:

  • Mag. Dr. Walter Hans Degendorfer, Pädagogische Hochschule Burgenland
  • DI Dr. Helmut Fennes, Universität Innsbruck (Vorsitzender)
  • Univ.-Prof. Dr. habil Dr. h.c. mult. Ekkehard Nuissl von Rein, Universität Kaiserslautern und Florenz
  • MMag.a Dr.in Karin Schubert, 2move GesmbH (2. Stellvertreterin)
  • Mag.a Sabine Tritscher-Archan, Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft
    (1. Stellvertreterin)


Von links nach rechts: E. Nuissl, K. Schubert, H. Fennes, S. Tritscher-Archan, W. Degendorfer

 Die Termine der Sitzungen des Akkreditierungsrats finden Sie hier.

Das ist keine Ausbildung. Das ist wirklich eine Auseinandersetzung mit erworbenen Kompetenzen und Fähigkeiten auf reflexiver Ebene.

Milica Tomic

Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen