Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Mit der Benutzung der wba-Website stimmen Sie unserer Cookienutzung zu. Informationen zu den eingesetzten Cookies und zur Deaktivierung dieser entnehmen Sie der wba-Datenschutzerklärung.OK

Beruf Erwachsenenbildner/in

Training, Beratung, Management und organisieren von Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

Erwachsenenbildner/in ist ein Sammelbegriff für verschiedene Tätigkeiten im bunten Bereich der Erwachsenenbildung und beruflichen Weiterbildung.

2 gängige Definitionen:

Die Aufgaben von Erwachsenenbildner/innen reichen von der Bildungs- und Berufsberatung über die Organisation, die Konzeption und das Management von Seminaren, Lehrgängen und die Leitung von Bildungseinrichtungen bis hin zu Trainings- und Lehrtätigkeiten. (BIC.at)

Die gängigsten Funktionsprofile sind: Bildungsmanager/in, Kursleiter/in, Trainer/in, Bildungsberater/in, Coach, Bibliothekar/in etc. (erwachsenenbildung.at)

Die wba-Definition beinhaltet gängige Definitionen.

Die wba-Definition: wba-Definition erwachsenenbildnerischer Praxis

 

Menschen mit Migrationsbezug bringen oft viele Kompetenzen und Qualifikationen mit. Diese können und müssen sichtbar gemacht werden, damit Inklusion gelingt. Die wba-Zertifizierung bietet eine Möglichkeit Kompetenzen sichtbar und nutzbar zu machen. Gleichzeitig gestalten Erwachsenenbildner/innen mit Migrationsbezug die Zukunft unserer Gesellschaft konstruktiv mit.

Mümtaz Karakurt

Geschäftsführer von migrare – Zentrum für MigrantInnen OÖ wba-diplomierter Erwachsenenbildner