Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Mit der Benutzung der wba-Website stimmen Sie unserer Cookienutzung zu. Informationen zu den eingesetzten Cookies und zur Deaktivierung dieser entnehmen Sie der wba-Datenschutzerklärung.OK

Beruf Erwachsenenbildner/in

Erwachsenenbildner/in ist ein Sammelbegriff für zahlreiche Funktionen im Bereich der Erwachsenenbildung und der beruflichen Weiterbildung.

Die Aufgaben von Erwachsenenbildner/innen reichen von der Bildungs- und Berufsberatung über die Organisation, die Konzeption und das Management von Seminaren, Lehrgängen und die Leitung von Bildungseinrichtungen bis hin zu Trainings- und Lehrtätigkeiten. (BIC.at)

Die gängigsten Funktionsprofile sind: Bildungsmanager/in, Kursleiter/in, Trainer/in, Bildungsberater/in, Coach, Bibliothekar/in etc. (erwachsenenbildung.at)

Für eine wba-Zertifizierung ist erwachsenenbildnerische Praxis zubelegen. Deren Anerkennung orientiert sich an der eigens erarbeiteten wba-Definition erwachsenenbildnerischer Praxis.

Hier geht's zu den Absolvent/innen der wba.

Als Trainerin weiß ich, dass Fachkompetenz gut ist, aber noch entscheidender für den Lernerfolg ist es, eine Beziehung zu den Kursteilnehmer/innen aufzubauen: Ich sehe mich als Begleiterin von Lernprozessen und die wba begleitet mich ihrerseits bei meinem Lernprozess. So macht Lernen Freude!

Dr.in Brigitte Krupitza

Kommunikations-, Gender- und Diversitätstrainerin