Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Mit der Benutzung der wba-Website stimmen Sie unserer Cookienutzung zu. Cookies lassen sich deaktivieren, indem Sie in Ihrem Browser unter „Einstellungen“ auf „Cookies deaktivieren“ klicken. Informationen zu den eingesetzten Cookies und zur Deaktivierung dieser entnehmen Sie der wba-Datenschutzerklärung.OK

Beruf Erwachsenenbildner:in

Training, Beratung, Management von Bildungsveranstaltungen für Erwachsene

Erwachsenenbildner:in ist ein Sammelbegriff für verschiedene Tätigkeiten im bunten Bereich der Erwachsenenbildung und beruflichen Weiterbildung.

2 gängige Definitionen:

Die Aufgaben von Erwachsenenbildner:innen reichen von der Bildungs- und Berufsberatung über die Organisation, die Konzeption und das Management von Seminaren, Lehrgängen und die Leitung von Bildungseinrichtungen bis hin zu Trainings- und Lehrtätigkeiten. (BIC.at)

Die gängigsten Funktionsprofile sind: Bildungsmanager:in, Kursleiter:in, Trainer:in, Bildungsberater:in, Coach, Bibliothekar:in etc. (erwachsenenbildung.at)

Die wba-Definition beinhaltet gängige Definitionen.

Die wba-Definition: wba-Definition erwachsenenbildnerischer Praxis

 

Die Sicherstellung von Chancengleichheit beim Zugang zu Bildungsangeboten und die Ermöglichung des Einsatzes aller mitgebrachten Fähigkeiten, Kompetenzen und Qualifikationen am Arbeitsmarkt ist ein Baustein mehrdimensionaler Integration für MigrantInnen und Flüchtlinge. Die wba leistet genau hier einen Beitrag - zugeschnitten auf die Qualifikation Erwachsenenbildner:in.

Nermina Imamovic

MA, migrare - Zentrum für MigrantInnen OÖ