Das wba-Zertifikat ist im NQR eingeordnet!

Das wba-Zertifikat wurde als eine der beiden ersten non-formalen Qualifikation in den Nationale Qualifikationsrahmens (NQR) aufgenommen!

Seit 25. Juni 2020 ist der wba-Abschluss "Zertifizierte/r Erwachsenenbildner:in" auf Stufe V des Qualifikationsregisters des Nationalen Qualifikationsrahmens gelistet.

Diese Einordnung bedeutet eine Aufwertung in Richtung Formalisierung und macht den wba-Abschluss europaweit mit anderen Qualifikationen vergleichbar, denn eine Einordnung in den NQR geht gleichzeitig mit einer Einstufung in den Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) einher.

eine wba-Kandidatin bekommt das wba-Diplom überreicht, Gratulation

Details dazu finden Sie auf Fachinfo-wba im NQR.

Erfahrungsbericht auf erwachsenenbildung.at: Das wba-Zertifikat ist im NQR eingeordnet!

Presseaussendung 14.7.2020: Österreichischer Abschluss-europäisch vergleichbar

Die Erwachsenenbildung lebt von Quereinsteiger:innen. Mit ihren vielfältigen Hintergründen und ihrem pädagogischen Know-How führen sie ein breites Spektrum von Weiterbildungsangeboten im Sinne der Teilnehmenden professionell durch. Die wba bietet Erwachsenenbildner:innen die Chance, ihre vielfältigen pädagogischen Kompetenzen sichtbar zu machen, weiter auszubauen und nach außen hin über das wba-Zertifikat oder -Diplom auszuweisen. Diese Validierung informell und non-formal erworbener Kompetenzen ist vorbildlich.

Dr.in Anne Strauch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Institut für Erwachsenenbildung e.V. Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen