Wir verwenden auf unserer Website Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Mit der Benutzung der wba-Website stimmen Sie unserer Cookienutzung zu. Informationen zu den eingesetzten Cookies und zur Deaktivierung dieser entnehmen Sie der wba-Datenschutzerklärung.OK

Dr.in Giselheid Wagner

geboren 1973 in Würzburg (Deutschland)

Erstausbildung:

  • Studium der Germanistik und Romanistik (Lehramt) an den Universitäten Würzburg, Bayreuth, Avignon und Padua
  • Dissertation in Neuerer deutscher Literaturwissenschaft

Schwerpunkte/Erfahrungen als Erwachsenenbildnerin:

  • Erfahrung als Kursleiterin (Deutsch als Fremd-/Zweitsprache) und Bildungsmanagerin (Kurskoordination von Deutschkursen)
  • Weiterbildungen: Lehrgang "Bildungsmanagement - development" am Bundesinstitut für Erwachsenenbildung, Seminare zu Online-Beratung, Online-Marketing, Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg etc.

Aufgabengebiete in der wba (Teilzeit):

  • Stellvertretung der wba-Leitung
  • Portfoliobewertung
  • Beratung und Begleitung der wba-Kandidat/innen
  • Mitarbeit an bildungspolitischen Entwicklungen der wba (z.B. EQF/NQR, Validierung, Lernergebnisorientierung)
  • Mitarbeit an internationalen Projekten (derzeit laufend: 2016-2018 Erasmus+-Projekt "Peer Review in Validation of non-formal and informal learning Extended")

Giselheid Wagner "Was mir in meiner Arbeit wichtig ist":

Jede/n einzelne/n Kandidaten/in mit seiner/ihrer individuellen Bildungsbiografie im Zertifizierungsprozess bestmöglich zu begleiten, liegt mir sehr am Herzen.
Daneben geht es aber auch um Internationales: Bildungspolitische Entwicklungen der EU mitverfolgen und bei der Umsetzung dieser Ziele in der wba dabei sein. Anfang 2013 hat die wba ihr lernergebnisorientiertes Qualifikationsprofil eingeführt, das eine noch detailliertere Beschreibung der Kompetenzen von Erwachsenenbildner/innen bietet. Davon können Kandidat/innen wie Bildungsanbieter profitieren!
The opportunity to use the acquired knowledge of the Austrian wba certification model is an important gain for the Hungarian adult education.

Anikó Kálmán

University of Technology and Economics Budapest, Leonardo-Project "Increasing quality of FET educational and certification system"